Der SV Lok Nossen begrüßt zwei neue Ehrenmitglieder

Am 11.11.2019 lud der SV Lok Nossen seine Mitglieder in den Gasthof Augustusberg zu einer außerordentlichen Mitgliederversammlung ein. Ausschlaggebender Punkt dafür war ein Beschluss für die Neufassung der Vereinssatzung. Diese wurde nach vielen Jahren auf einen aktuellen Gesetzesstand gebracht und wird derzeitigen Rechtssprechungen gerecht. Zudem wurden viele Details eingearbeitet, die den Vorständen die ehrenamtliche Arbeit im Verein erleichtern sollen.

Der positive und erfreuliche Nebeneffekt einer solchen Versammlung ist, dass zu dieser verdienstvolle Vereinsmitglieder zu Ehrenmitgliedern ernannt werden. Beim Aufruf des langjährigen Sportfreundes – Helmut Gorek – stand diesem die Überraschung ins Gesicht geschrieben. Durch seine über 60 Jahre andauernde Vereinsmitgliedschaft und die in dieser Zeit stattgefundene Betreuung von Kindern und Erwachsenen, dem Wettstreit auf Bezirksligaebene und dem Herz für seinen Sport, hat er sich die Ehrenmitgliedschaft mehr als verdient. Bis heute steht er an der Seitenlinie, organisiert und motiviert die Altherrenmannschaft der Abteilung Fußball.

Danach folgte Manfred Nietzeldt der Aufforderung nach vorn zu kommen. In seiner langjährigen Spielerzeit gelang es ihm nicht nur im Kreis sondern auch im Bezirk sich als erfolgreicher Kegelspieler zu etablieren. Doch damit nicht genug, mit seinen beständig guten Leistungen gelang ihm neben dem Sachsenmeistertitel, auch die Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften. Unzählige Kreis- und Bezirksmeistertitel als Einzelspieler und Erfolge mit seinen Mannschaftkollegen heimste Manfred in seiner aktiven Karriere ein. Vielen Dank für deine spannenden Auftritte vor heimischen und auch gastgebenden Publikum.

Würdigere Vertreter als diese beiden Sportfreunde können wir uns als Verein kaum vorstellen.
Unter großem Applaus reihen sie sich damit in die Riege der bisherigen Ehrenmitglieder ein.

Auch möchten wir uns an dieser Stelle bei dem Team vom Gasthof Augustusberg für die erneute Gastfreundschaft sowie hervorragende Bewirtung bedanken.

Armin Büttner
Vereinsvorsitzender

Zurück