Volleyball - Damen - 3. Spieltag 2015/16

Am 06.12.2015, unser 3. Spieltag, ging es nun den ersten Spieltag auswärts. Wir fuhren nach Dresden, wo wir gegen den Dresdner SSV IV und SV Rotation Großenhain spielten.

Beim ersten Spiel gegen Dresden kamen wir schwer in das Spiel und brauchten ein paar Punkte um uns zu sortieren und eine klare Struktur zu finden. Das gelang uns dann aber gut und gewannen den ersten Satz mit 25:19. Ähnlich wie der erste Satz verlief auch der zweite Satz. Wir machten unsere Punkte und ließen uns nicht vom Gegner in unserer Spielweise beeinflussen. Somit ging der 2. Satz an Nossen mit 25:17. Im 3. Satz war quasi nur noch unser Spiel durch ziehen und den 3. Satz gewinnen angesagt. Aber leider ist uns das nicht gelungen. Mitte 3. Satz machten wir viele eigene Fehler und ließen somit Dresden mehr und mehr Chancen. Die Folge dessen war, dass wir den 3. Satz leichtfertig abgaben mit 21:25. Also hieß es 3. Satz abhaken und wieder unser Spiel durchziehen. Wir fingen in Satz 4 wieder gut an, aber Dresden spielte erneut konsequenter und gewann auch den 4. Satz mit 25:20. Nun musste also der 5. Satz her. Beide Mannschaften schenkten sich nichts und es wurde hart gekämpft. Es war ein super spannender letzter Satz, der für uns das bessere Ende hatte. Wir gewannen mit 21:19 und somit auch das Spiel mit 3:2 (25:19; 25:17; 21:25; 20:25; 21:19) gegen den Dresdner SSV IV.

Nach dem intensiven Spiel gegen Dresden hatten wir kurz Zeit durchzuatmen, bevor unser 2. Spiel gegen Großenhain angepfiffen wurde. Dennoch kamen wir sehr schwer in das Spiel hinein. Wir waren alle sehr träge und konnten keine klaren Aktionen setzen, die gegen Großenhain Wirkung zeigten. Somit ging auch der erste Satz an Großenhain mit 25:18. Wen wir das Spiel gewinnen wollten war klar, dass wir im 2. Satz motivierter und effizienter spielen müssen. Auch im zweiten Satz ging am Anfang wenig. Keine klaren Aktionen und wenig gewonnene Punkte. Zwischenzeitlicher Stand von 2:11. Großenhain ruhte sich nun ein wenig auf dem Vorsprung aus und machte kleine Fehler die uns aufbauten. Auf einmal fingen wir wieder an Volleyball zu spielen. Holten Punkt um Punkt auf und glichen aus. Der Traubenzucker schien doch geholfen zu haben in der Satzpause. Wir zogen endlich wieder unser Spiel durch, kämpften und gewannen letztendlich Satz 2 knapp mit 25:23. Satz 3 und Satz 4 waren zwei intensive und umkämpfte, aber für uns erfolgreiche Sätze. Folglich gewannen wir auch dieses Spiel gegen Großenhain mit 3:1 (18:25; 25:23; 25:20; 25:22).
Somit können wir Spieltag 3 erfolgreich abschließen. Es war ein sehr intensiver, spannender und Kräfte zerrender Spieltag, aber wir haben mit einer kämpferischen Leistung bewiesen das wir uns davon nicht beeinflusst haben lassen.
Für uns geht es im nächsten Jahr mit Spieltag 4 am 10.01.2016 in Naundorf weiter.

Eure Volleyball Damen des SV Lok Nossen.

I. Streubel

Zurück