Volleyball - Damen - 2. Spieltag

So ihr Lieben,
es war wieder soweit. Spieltag Nummer 2 war an der Reihe und das in Nossen.
Wir trafen an diesem Tag auf die Mannschaften des Post SV Dresden IV und auf die Mädels des SSV Dresden IV.

Halb 10 hieß es alle Gedanken zusammennehmen und einen Sieg erspielen. Die Mannschaft des SSV Dresden IV war für uns nicht unbekannt. An unserem letzten Spieltag durften wir auch schon gegen die Mädels spielen (erster Spieltag: 3:0 Sieg).
Wir wussten also schon ein wenig, was auf uns zu kommt. Alle Gedanken wurden zusammengenommen und es ging los. Wir spielten von Anfang an sehr strukturiert und hatten eine spitzen Feldabwehr. Mit der großen Unterstützung unserer zahlreichen Gäste siegten wir mit 25-12. Satz zwei verlief auch mit Erfolg. Aufschläge wurden sicher gespielt und auch die Angriffe wurden stärker. Siehe da, dieser Satz ging erneut an uns mit 25-19. Im dritten Satz wollten wir nochmal alles zeigen, was wir drauf haben, und schlugen einen nach den anderen ins Feld. Belohnt wurden wir mit 25-19. Alle waren erleichtert und froh.
Dann war wie immer eine kleine Pause zwischen Satz 1 und 2. Diese nutzten wir um unserer lieben Imke (ehemalige Zuspielerin) ein Geschenk als Dankeschön zu überreichen. Die Mannschaft übergab einen großen Bilderrahmen wo viele kleine Bilder der Mannschaft enthalten sind. Ich hoffe die Überraschung ist uns gelungen und der Bilderrahmen findet einen schönen Platz.
Jetzt trafen wir auf die Mädels des Post SV Dresden IV. Eine völlig unbekannte Mannschaft. Wir wussten also nicht was auf uns zukommt. Innerhalb der ersten Minuten merkten wir, dass wir es hier nicht mit einer einfachen Mannschaft zu tun hatten. Wir mussten jetzt kämpfen und einen Gang zulegen. Das gelang uns allerdings nicht wirklich und gaben viele Punkte an den Gegner ab. Wir mussten uns mit 18-25 geschlagen geben. Im zweiten Satz lief es leider auch nicht besser. Wir machten die gleichen Fehler wie in Satz eins und gaben auch diesen ab mit 17-25. Der dritte Satz sollte jetzt also anders werden. Nach einer saftigen Ansprache unserer Mannschaftsmutti Swantje funktionierte alles deutlich besser. Wir waren sicherer in der Feldabwehr und setzten den Spielzügen ein sehr sehr gutes Ende. Wir gewannen diesen Satz mit 25-21. Nun mussten wir uns anstrengen und so weitermachen wie in Satz drei. Leider fehlte uns der sichere und starke Abschluss und somit geht Satz 4 (20-25) und somit das Spiel an die Mannschaft des Post SV Dresden IV.

Die letzte Partie bestritten die Gastmannschaften (Post SV Dresden – Dresdner SSV IV 3:2).

Wir bedanken uns bei allen Gästen, die uns den Tag verschönert haben. Ihr seid spitze!
Das nächste mal geht es nach Wilsdruff.
Dann heißen unsere Gegner SG Motor Wilsdruff I und VF Ethos Riesa

Bis dahin! Sport frei #vollepoweraufdiedauer

Eure Damen des SV Lok Nossen Lächelnd

Zurück