Volleyball - Damen - 2. Spieltag

Am heutigen Sonntag ging es für die Damen des SV Lok Nossen nach Riesa.
Uns erwartete ein unbekannter Gegner der SC Riesa, die aufgestiegen sind und uns aus der letzten Saison bekannten Mannschaft, die SG Wurgwitz.
Leider mussten wir auch mit zwei Ausfällen an diesem Spieltag leben. Gegen Riesa taten wir uns deshalb sehr schwer unser Spiel mit allen Abläufen durchzuziehen. Aber nichts desto trotz mussten wir mit unseren gegeben Mitteln dieses Spiel bestreiten. In den ersten beiden Sätzen waren wir immer dran zu gewinnen, aber uns fehlte heute die nötige Ruhe und Konzentration konsequent Punkte zu machen. Darum gingen die ersten Sätze an Riesa mit 25:21 und 25:23. Im dritten Satz konnten wir den positiven Schwung aus dem 2. Satz mitnehmen und haben endlich unser Spiel durchgezogen und wenig Fehler gemacht und den Satz mit 25:19 für uns entschieden. Leider konnten wir das im 4. Satz gar nicht mehr abrufen und haben leider letztendlich das komplette Spiel abgegeben und den Satz mit 25:18 verloren. So ging das Spiel verdient mit 3:1 an den SC Riesa.
Neues Spiel, neues Glück. Nun stand uns die SG Wurgwitz gegenüber. In diesem Spiel haben wir konzentriert gespielt, wir wollten dieses Spiel unbedingt gewinnen. Wir haben in den ersten beiden Sätzen immer hoch geführt, aber dann hat uns immer etwas aus der Bahn geworfen und Wurgwitz kam immer gefährlich nah ran. Trotzdem haben wir es dann immer noch geschafft den Satz zu gewinnen. Nun der wahrscheinlich letzte Satz für diesen Spieltag. Unser Siegeswille war nach wie vor da. Wir gewannen letztendlich mit unseren sinkenden Kräften diesen Satz und somit auch das Spiel mit 3:0 (25:23, 25:20, 25:13).

Nun steht mit freudiger Erwartung unser Heimspieltag als nächster Spieltag an. Dieser findet am 11.12.2016 in der Sporthalle des Gymnasiums in Nossen statt. Wir freuen uns über jeden Zuschauer der mal vorbei schauen kommt und uns unterstützt. Das erste Spiel findet 9:30 gegen den Roßweiner SV und das zweite Spiel ca. zwischen 11:00 und 11:30 gegen die Rotation aus Großenhain statt.
Wir freuen uns auf Euch!

I. Streubel

Zurück