Ski-Club - 4 Nossener beim Internationalen Grasskirennen

Zu den am Wochenende ausgetragenen FIS-Schüler- Riesenslalom- und Slalom- Rennen reisten Sportler aus Italien, der Schweiz, Österreich, der Slowakei, Tschechien und Deutschland nach Ehrenfriedersdorf an. Nach den Trainingsläufen konnten bei sehr guten Wetter- und Pistenbedingungen am Sonnabend die 2 Riesenslalom- und am Sonntag 2 Slalomdurchgänge stattfinden. Auch 10 Rennläufer von den Skivereinen Ehrenfriedersdorf und Nossen kämpften in diesem hochklassigen Starterfeld mit um die hochwertigen Kristallpokale und Platzierungen. Höhepunkt an beiden Renntagen wurde die AK 16, wo jeweils die schnellsten 4 Rennläufer aus 4 Ländern nach dem 1. Durchgang innerhalb von 1 sek. blieben. Elias Herrmann von SV Lok Nossen fuhr mit seinen sehr schnellen Läufen jeweils zwischen den Läufern aus Tschechin, der Schweiz und der Slowakei auf Platz 3. Weitere gute Platzierungen für den Ski Club erreichten: Nadine Enz 4. AK14w- Julia Jähnigen 5. Ak16w-. Nach guten Trainingsleistungen ereilte Miriam Dietrich unverschuldet ein Missgeschick, was zu Sturz und Disqualifizierung führte.

Zurück