Die Gymnastik (griechisch, von gymnázein - üben, turnen) ist die Kunst der Leibesübungen, so genannt, weil derartige Übungen bei den Griechen nackt (gymnós) angestellt wurden. Das Wort bezeichnet nun erstens das wissenschaftlich begründete und allseitig ausgebildete System der Pflege, Stärkung und Übung der Körperkräfte, zweitens auch die angestellte Übung selbst.

Unsere Gymnastik-Gruppen richten ihren Zweck auf die allgemeine und gleichmäßige Ausbildung des Körpers und auf die Erhaltung der Gesundheit. Der Spaß kommt dabei natürlich nicht zu kurz.

Für gewöhnlich sieht ein Trainingsablauf wie folgt aus: Zunächst wird der Körper erwärmt, später gedehnt. Im Hauptteil wird die Muskulatur des Nacken-/Schulterbereichs, des Bauches, Beckens, Rücken und der Beine gekräftigt und wieder entspannt. Durch Übungen nach Pilates werden verschiedene Muskelgruppen kombiniert und die Atmung besser kontrolliert. Trainings-Geräte wie Fitness-Band, Ball, Keule und Springseil werden dabei gern verwendet.

Neue Interessenten sind in all unseren Gruppen herzlich willkommen.