Vergebene Chancen rächen sich

SV Fortschritt Meißen 2. – SV Lok Nossen 1. 1:1 (0:1)

Meißen, 04.12.11 - Anstoß 14:00 Uhr

Auch dieser letzte Auftritt der Hinrunde endete mit einer Enttäuschung für die Gäste. Über weite Strecken der ersten Halbzeit drängten sich Parallelen zum vergangenen Punktspiel gegen Weistropp auf. Nossen bestimmte das Spiel, investierte mehr als der Kontrahent und die Abwehr stand gut. Doch aus der Vielzahl von Chancen wurde nichts gemacht.Schon in der Anfangsminute hätte Rico Baum die Führung erzielen müssen. Später machte er sie dann doch, als er in der 19. Minute den Torhüter überwinden konnte. Die nächste Gelegenheit ergab sich in der 36. Minute. Denny Beyer verzog ganz knapp mit seinem Distanzschuss.

Im zweiten Durchgang ließ Nossen etwas den Druck vermissen. Eine erste Chance der Gastgeber konnte der herauseilende Frank Schirrmeister vereiteln (50.). Auf der anderen Seite zögerte der Torschütze Rico Baum viel zu lange bei seinem Schussversuch (54.). Dass man den Gegner nicht unterschätzen sollte, zeigte sich in der 67. Minute. Nach einem vermeidbaren Ballverlust, lenkte der Nossner Schlussmann die Kugel über die Querlatte (67.). Minuten später stand er erneut im Mittelpunkt, allerdings mit tragischem Ausgang. Einen hohen Ball im Strafraum konnte er nicht sicher halten und fiel einem Meissner Spieler genau vor die Füße, der zum 1:1 einschob. Es folgten noch gute Gelegenheiten zum Siegtreffer für die Nossner, doch am Ende fehlten wieder zwei Punkte in der Endabrechnung (Rad.).

Aufstellung: Schirrmeister, Beyer, Scholz, Richter, Baum, Drosdzol, Henke (73. Lantzsch) Brucke (76. Goldschmidt), Großjohann, Weinert, Schneider, Grundmann

Zurück