Nossens erster Test misslingt

BSC Freiberg 2. – SV Lok Nossen 4:1 (4:0)

Freiberg, 28.02.2015 - Anstoß 14.00 Uhr

Der erste Test der Nossner ist gründlich in die Hose gegangen. Dabei standen den Gästen gerade mal 10 Spieler zur Verfügung. Gegen die spielerisch aktivere Mannschaft fand Nossen in der ersten Hälfte nie die richtigen Mittel. So besaßen die Gastgeber zu Beginn des Spiels gleich mehrere gute Möglichkeiten und gingen völlig verdient in Führung. In der 27. Minute zeigte der Schiedsrichter auf den Punkt. Freiberg nutzte den Strafstoß zum 2:0. Auch beim nächsten Treffer zeigte sich die Nossner Mannschaft zu unentschlossen und ließ so das 3:0 der Freiberger folgen (30.). Dem Nossner Spiel war das Fehlen gestandener Kräfte deutlich anzumerken. Bevor der Kreisoberligist in der 38. Minute eine gute Gelegenheit ausließ, konnte er nur eine Minute später zum 4:0 Pausenstand erhöhen.

Im zweiten Abschnitt parierte Nossens Schlussmann gleich einmal einen Kopfball der Gastgeber. Die Gäste versuchten lediglich gleichwertig zu sein. Freiberg kam aber weiter immer gefährlich vor das Nossner Tor. Die Abwehr ließ aber keinen weiteren Treffer zu. So gelang den Muldenstädter in der 72. Minute das 1:4 durch einen Foulelfmeter der Ehrentreffer. In der kommenden Woche steht dann schon der nächste Test bevor. Es geht nach Priestewitz, zum derzeitigen Tabellenachten der Kreisoberliga Meißen (Rad.).

Aufstellung: Schirrmeister, Scholz, Grundmann, Goldschmidt, Görnitz, Flachenecker M. , Flachenecker S. ,Baum, Brucke, Patzig

 

Zurück