Nossen startet erfolgreich in die Rückrunde

TSV Garsebach – SV Lok Nossen 0:2 (0:0)

Garsebach, 07.12.14. - Anstoß 13.30 Uhr

Zu Beginn des Spiels standen erst einmal beide Torhüter im Mittelpunkt. Doch diese beiden Patzer konnte weder Nossen noch Garsebach zur möglichen Führung nutzen. Es kam kein schönes Spiel zustande, da doch die kämpferischen Momente überwogen und den beiderseitigen Spielfluss hemmten. Zudem war es eine Partie mit nur wenigen Tor- bzw. Strafraumszenen. Die erste Möglichkeit für Nossen in der 22. Minute. Das Zuspiel von Patrick Goldschmidt auf Rene Scholz war dann aber zu ungenau. Die Gastgeber gaben nur einen harmlosen Schuss in der ersten Hälfte ab, bei dem der Nossner Schlussmann keine Probleme hatte (29.). Bei verteilten Spielanteilen hatten die Gäste in der ersten Hälfte noch eine gute Gelegenheit. Bei einer Kopfballablage von Stephan Großjohann, verzog Rene Scholz nur knapp (43.).

Nossen versuchte in der zweiten Hälfte seinen Spielrhythmus zu finden, hatten es aber schwer, weil die Gastgeber nur auf das Zerstören des Nossner Angriffsspiel aus waren. Ein Angriff über die rechte Seite sorgte dann für die Führung. Marcel Flachenecker lief seinen Gegenspieler davon und flankte nach innen, wo der Ball von Oliver Grundmann noch vom Garsebacher Schlussmann ins eigene Netz gelenkt wurde (55.). Jetzt war auch viel Frust im Spiel. Und das musste Stephan Großjohann deutlich spüren, als er am Mittelkreis von den Beinen geholt wurde. Der bereits verwarnte Spieler musste mit gelb/rot vom Platz. Sicherlich war das auch nicht der Tag des Schiedsrichtergespannes, denn viele Nicklichkeiten zogen sich über das weitere Spiel. Trotz allem gelang den Nossnern in der 81. Minute das 2:0. Stephan Großjohann zirkelte die Kugel ins lange obere Eck. Der Sieg ging am Ende in Ordnung, weil auch heute eine gute Defensivleistung zu verzeichnen war. Nossen geht in die verdiente Winterpause und kann als Aufsteiger eine großartige Bilanz vorweisen (Rad.).

Aufstellung: Schirrmeister, Scholz, Goldschmidt, Flachenecker M., Beyer, Drosdzol, Baum, Schneider, Großjohann, Flachenecker S., Grundmann (80. Patzig)

Zurück