Nossen gewinnt Revierderby

SV Lok Nossen 1. – SV Deutschenbora 5:0 (3:0)

Nossen , 06.05.12 - Anstoß 15:00 Uhr

Dieses Nachbarschaftsderby hätte wirklich besseres Wetter verdient gehabt. Das tat der Stimmung und der fairen Atmosphäre auf dem Spielfeld und den Rängen keinen Abbruch. Es begann ein munteres Spielchen, bei dem die Nossner während der gesamten Spielzeit den Ton angaben. Die Gäste vergaben allerdings die erste Möglichkeit im Spiel (3.). Doch bereits in der 5. Minute kam Stefan Großjohann an den Ball und setzte in der Mitte Johannes Schneider in Szene, so dass dieser mit einem platzierten Schuss zur Führung einschoss. Großjohann vergab in der Folgezeit gleich zwei Hochkaräter (10./15.). Nach einer halben Stunde pfiff der Schiedsrichter einen Foulstrafstoß für die Gastgeber, den Thomas Richter sicher zum 2:0 verwandelte. Und noch vor der Pause traf wiederum Richter vom Punkt, nachdem Großjohann im Strafraum gefoult wurde.

Auch nach der Pause agierten die Platzherren sicher, auch wenn Deutschenbora wieder zur ersten Kopfballmöglichkeit kam (50.). Nossen machte danach weiter Druck und sahen sich belohnt, als Stefan Großjohann einen Pass aufnahm, den Torhüter umkurven konnte und zum 4:0 einschob (65.). Lok hatte die Partie weiter im Griff. In der Schlussphase fiel dann noch das 5:0. Nach einem Eckball von Thomas Richter musste sich Sebastian Drosdzol aus sechs Metern wenig Gedanken machen mit einem Kopfball zu vollenden (Rad.).

Aufstellung: Schirrmeister, Beyer, Scholz, (57. Drosdzol), Grimmer, Goldschmidt, Baum (78. Mühlberg), Richter, Weinert, Großjohann (67. Lantzsch), Grundmann

Zurück