Nossen belohnt sich mit einem 3:0 - Heimsieg

SV Lok Nossen 1. – SV Fortuna Leuben 1. 3:0 (1:0)

Nossen, 07.10.12 – Anstoß 15:00 Uhr

Den Gastgebern reichte eine durchschnittliche Leistung um den Gegner in die Knie zu zwingen. Stefan Weinert vergab allerdings zwei gute Gelegenheiten zur frühen Führung (4./13.). Auch Rene Reuschel scheiterte bei seinem satten Schuss am Gästekeeper (26.). Nach einer halbe Stunde findet eine Richter – Flanke den Kopf von Stefan Weinert und es stand 1:0. Den Gästen gelang neben ein paar Standards aus dem Spiel heraus bisher wenig, so dass der Nossner Torhüter kaum geprüft wurde.

Nach der Pause wurde das Engagement der Hausherren belohnt. Ein Freistoß unmittelbar hinter der Strafraumgrenze hämmerte Stefan Weinert unhaltbar in den Torwinkel zum 2:0 (53.). Danach plätscherte das Spiel vor sich hin. Nach 80 Spielminuten verließ der Doppeltorschütze auf Grund einer Verletzung das Spielfeld. Da die Gastgeber keine Auswechselmöglichkeiten mehr hatten mussten sie die restlichen Minuten in Unterzahl bestreiten. Doch auch in Unterzahl waren die Gäste aktiver und wurden nicht nervös. Denn nachdem Rene Scholz in der 90. Minute aus dem Gewühl den Pfosten traf, nahm Denny Beyer den Abpraller auf und markierte mit dem 3:0 seinen ersten Saisontreffer (Rad.).

Aufstellung: Thomas, Beyer, Grimmer, Scholz, Goldschmidt, (65. Lantzsch), Großjohann, Richter, Grundmann, Reuschel, Weinert, Brucke

Zurück