Fußball - Herren - Nossen weiter auf Talfahrt

Großenhainer FV 2. – SV Lok Nossen 2:0 (1:0)

Großenhain, 28.02.16. - Anstoß 15:00 Uhr    

Nach dem klaren Hinspielergebnis waren die Großenhainer auch diesmal die Favoriten. Die defensive Grundeinstellung der Nossner zeigte, dass sie nicht unbedingt auf Sieg spielen wollten. So machten die Gastgeber von Beginn an das Spiel. Bereits in der 7. Minute trafen sie die Querlatte. In der 11. Minute waren sie erneut gefährlich vorm Lok – Gehäuse, Frank Schirrmeister klärte die Situation. Die Führung der Gastgeber folgte kurz darauf. Ein Freistoß von der rechten Seite landete auf den Kopf von Stefan Ruttloff, der zum 1:0 traf (17.). Nossen hatte in der ersten Hälfte eine Möglichkeit durch Stephan Großjohann, er konnte diese aber nicht nutzen (32.).

Die zweite Hälfte war zu Beginn ausgeglichener. Die erste Aktion der Gäste erneut durch Stephan Großjohann. Doch beim Abschluss verzieht er um einiges (57.). Nossens Schlussmann stand immer wieder im Brennpunkt, weil seine Vorderleute bei den Angriffen der Großenhainer das Nachsehen hatten. Bei Nossen war im Spiel nach vorn die Fehlerquote zu hoch, um für Entlastung zu sorgen. Adam Szymanowski vergab in der 81. Minute aus aussichtsreicher Position den möglichen Ausgleich. Nach einem missglückten Abschlag des Nossner Torhüters erhöhten die Gastgeber auf 2:0 (83.). (Rad.)

Aufstellung: Schirrmeister, Scholz, Drosdzol, Beyer, Goldschmidt, Görnitz, Flachenecker (77. Grundmann), Eichwald, Weinert, Mewes (69. Szymanowski), Großjohann

Bilder zum Spiel

Zurück