Fußball - Herren - Nossen nur am Anfang gut

SV Lok Nossen - FSV Wacker Nünchritz 1:4 (1:2)

Nossen spielt nur in der ersten viertel Stunde Fußball, die restlichen 75 Minuten sind von Fehlpässen, Ungenauigkeiten, Abstimmungsproblemen und Nachlässigkeiten geprägt. Folgerichtig gingen die Muldestädter auch nach 6 Spielminuten durch Theo Lantzsch in Führung. Schnelles, genaues Kurzpassspiel über mehrere Stationen führte zum Treffer. Anschließend erfolgte der beschriebene Umbruch. Nünchritz musste nicht viel für das Spiel machen, da Nossen die Gäste immer wieder zu Gelegenheiten einlud. Noch vor der Pause drehten die Gäste das Spiel zu ihren Gunsten (1:2 - 30., 35.). Die zweite Hälfte spiegelte die letzten 30 Minuten der Ersten Halbzeit wieder. Nünchritz erhöhte nahezu mühelos auf 1:4 (47., 69.). Ein Spiel zum abhaken und vergessen. Leider war auch diese Woche wieder der Rettungswagen am Spielfeldrand. Der Nossner Schlussmann Julian Bock verletzte sich am Kopf und musste zu weiteren Untersuchungen in das nächste Krankenhaus transportiert werden. Auch ihm wünschen wir an dieser Stelle gute Besserung. (Wei)

Zurück