Fußball - D-Jugend - Verdiente Außwärtsniederlage

TSV Garsebach - SV Lok Nossen 2:1 (0:0)

Garsebach, 19.03.2016 - Anstoß 11:00 Uhr

Heute sind wir in Garsebach zum Nachholespiel angetreten, um unseren 3.Platz in der Tabelle zu verteidigen.Wir liegen Punktgleich mit 19 Zählern vor Deutschenbora und mit 1 Punkt vor Garsebach.Meine Mannschaft wusste um die Brisanz dieses Spieles!Trotzdem hatte ich nie das Gefühl hier Punkte zu entführen. Vom Anpfiff an waren wir nicht in der Lage den Gegner genügend unter Druck zusetzen, um gefährlich vor das Tor zu kommen.Nur durch Kampf, weniger mit spielerischen Mitteln, konnten wir das Spiel bis zur Halbzeit offen gestalten.Bedingt durch Verletzungen und der anhaltenden Grippewelle < dies soll keine Entschuldigung sein > waren wir personell nicht gut aufgestellt.Immer wieder muss ich feststellen, dass keine spielerischen Aktionen entstanden. Alles basiert nur auf Kampf und aus Zufällen.Positive Trainingseindrücke sind leider nicht auf den Wettkampfmodus Übertragbar....
In der ersten Hälfte kamen wir nicht zu einen nennenswerten Torabschluß. Allerdings konnten wir den Gegner auch von unserem Tor fernhalten.In der Pause versuchte ich die Jungs aufzubauen und appelierte an Ihr spielerisches Vermögen,dass abhanden gekommen schien.Eine Verletzung von Konrad Karalus(linke Außenverteidigung) ermöglichte den Einsatz von Eddie Brunner. Eddie setzte ich ins Mittelfeld und zog Martin Beyer in die linke Außenverteidigung. Ich erhoffte mir eine Stabilisierung der Abwehr, um gleichzeitig Aaron Wachs (Innenverteidiger)die Möglichkeit zu geben sich ins Angriffspiel einzuschalten. Durch seine temporeichen Vorstöße konnten wir Garsebach jetzt mehr unter Druck setzen.Allerdings wurde wieder einmal deutlich, wie wichtig Auswechselspieler sein können. Garsebach konnte ununterbrochen wechseln und hatte dadurch konditionelle Vorteile.Durch einen Fehler unserer Abwehrreihe,kam Garsebach zur 1:0 Führung.Schnell folgte das 2:0 wieder durch Geplänkel in der Abwehr.
Wie bei vielen Spielen zuvor, kammen meine Jungs jetzt gefährlicher vor das gegnerische Tor.Durch die drohende Niederlage setzte ein kurzes aufbäumen meiner Mannschaft ein. Ein schöner Pass in den Lauf von Aaron Wachs, der sich durch zwei Gegner durchspielte und den Ball am herauslaufenden Keeper vorbeilegte, zeigt wie einfach Fußball sein konnte. Leider kam der Anschlußtreffer zu spät. Nun heißt es im Training zu unserer spielerischen Note zurückzufinden. Ansonsten werden wir auch den 4.Platz nicht halten können.

Stefan Wachs

Aufstellung/Startelf: Mike Röder, Aaron Wachs, Konrad Karalus, Cedric Weigelt, Tom Voigtländer, Dominik Mahler, Martin Beyer und Simon Höber
Bank: Eddie Brunner
Trainer: Stefan Wachs

Zurück