Fußball - D-Jugend - Überzeugender Auswärtssieg

SpG Fort. Leuben/ Barnitz – SV Lok Nossen 2:10 (0:6)

Leuben, 22.10.2015 - Anstoß 11:00 Uhr

Nachdem unser Heimspiel am 15.11. durch den Dauerregen und dem damit verbundenen schlechten Zustand unseres Hartplatzes ausfallen musste, hatten wir heute unser Auswärtsspiel in Leuben. Das Wetter war trocken bei 2Grad und Sonnenschein…. Ein idealer Tag um drei Punkte einzufahren. Leider hatte unser Gegner am heutigen Tag keine volle Mannschaftsstärke beisammen. Da wir sportlich fair unseren Wettkampf bestreiten wollten, sind wir natürlich auch nur mit 7 Spielern angetreten. Dies ist nicht selbstverständlich!! Dies hatten wir selbst mehrmals in der Vorsaison erfahren müssen> Durch eine neue taktische Aufstellung meiner Mannschaft (dreier Abwehrkette statt vierer) einem Mittelfeldspieler und zwei Stürmern, wollten wir den Gegner gleich in Ihrer Hälfte unter Druck setzen. Dies gelang uns von der ersten Spielminute an. Nach kurzer Abtastphase haben wir durch einen Treffer in der 8 Minute, vollstreckt von Dominik Mahler, das 0:1 erzielt. Der Gastgeber kam nicht aus seiner Hälfte und wir erarbeiteten uns mehrer gute Chancen, die leider noch ohne Erfolg blieben. Nach einer unübersichtlichen Abwehraktion vom Gastgeber, nutzte Aaron Wachs das Durcheinander und nagelt den Ball zum 0:2 in der 19` ins Netz. Mehrere Großchancen von Simon Höber und Dominik Mahler gingen leider am Tor vorbei. Eine verunglückte Flanke auf rechter Außenposition von Aaron Wachs, landete unhaltbar im langen Toreck im leubener Kasten zum 0:3. (23`) Zwei schöne Aktionen von Simon Höber in der 25`und 27` führten zum hochverdienten 0:4 bzw. 0:5. Nach diesem sicheren Vorsprung haben wir jetzt im Stile einer Eishockeymannschaft durchgewechselt. Konrad Karalus kam für Luca Schröter ins Spiel und erzielte sein erstes Tor zum 0:6 für Lok in seiner noch jungen Karriere. (28`) Mit diesem Stand gingen wir in die Pause.

Der Gastgeber kam aus der Pause und kam in der 31`zum 1:6 wie die Jungfrau zum Kinde! Davon überrascht lief unsere Angriffswelle langsam wieder an. Durch vieles ein und auswechseln leidete etwas unser Spielfluss. Alle Kinder konnten aber Spielerfahrungen sammeln. Ich testete viele Kinder auf neuen Positionen aus und kam zu einigen Erkenntnissen. Dominik Mahler markierte in der 40`durch ein schönes Solo das 1:7. Simon Höber erzielte durch einen schönen Flachschuss in der 47`seinen dritten Treffer in diesem Match. Durch Unachtsamkeit unserer Abwehr, alle wollten jetzt Tor schießen, kam der Gastgeber zu seinen 2 Treffer und verkürzte zum 2:8. (53`) Martin Beyer ging in der 57`allein auf den gegnerischen Torwart zu, tanzte ihn im Stile eines abgezockten Profis aus und schiebte lässig zum 2:9 den Ball über die Torlinie!!! Ein wunderschönes Tor! Den Endstand von Konrad Karalus in der 58` zum 2:10 mit seinem 2. Treffer, waren der Abschluß eines wunderschönen Tages meiner Mannschaft. Damit haben wir uns den 3.Platz in der Tabelle zurückerkämpft.


Stefan Wachs

Aufstellung/Startelf: Mike Röder, Aaron Wachs, Cedric Weigelt, Luca Schröter, Dominik Mahler, Martin Beyer und Simon Höber
Bank: Leonie Riediger, Hannes Ehrlich, Konrad Karalus
Trainer: Stefan Wachs und Peter Virchow

Zurück