Fußball - D-Jugend - Locker zum Heimsieg

SV Lok Nossen - TSV Garsebach 4:0 (1:0)

Nossen, 29.05.2016 - Anstoß 09:00 Uhr

Die Vorgabe heute war eindeutig!Mit einem Heimsieg gegen unseren engsten Verfolger auf Platz 3, können wir diesen klar machen.Von Beginn an spielten wir konzentriert und suchten den Torabschluß.Der Gegner griff uns erst ab der eigenen Hälfte an, dies sollte sich als Fehler herausstellen.Somit war das 1:0 in der 9`Minute die logische Schlußfolgerung. Eine unübersichtliche Situation im gegnerischen Strafraum, sorgte durch einen "gestocherten Ball" durch Martin Beyer zum verdienten Tor.Mit schönen Spielzügen konnten wir immer und immer wieder den Gegner in die eigene Hälfte drücken.Hatten wir im Hinspiel noch verdient 2:1 verloren, so konnte uns heute Garsebach kaum in Verlegenheit bringen. Nach der Halbzeit fingen wir dort an wo wir aufgehört hatten. Konzentriertes Pressing, schnelle Balleroberung und den schnellen Torabschluß suchen.
Dies führte dann auch zum 2:0.Aaron Wachs erkämpfte sich den Ball vor dem gegnerischen Strafraum und hämmerte den Ball schön ins lange Eck. Der etwas steif wirkende Torhüter, sah dem Geschehen nur zu.Fortan war der Gegner offensiver und erspielte sich nun die ein oder andere Torchance.Einmal mehr scheiterten Sie an unserem besten Spieler auf dem Platz - Mike Röder hielt alles was auf sein Kasten kam.(Note 1) Der zuvor glücklos wirkende Simon Höber, erzielte in der 49`Minute das entscheidende 3:0. Leonie und Hannes kamen auch zu ihren Einsätzen und machten ihre Sache wie alle andren Spieler sehr gut. Den Schlußpunkt zu einem lockeren Heimsieg, setzte erneut Aaron mit seinem Doppelpack zum 4:0 Endstand.Aaron war heute sehr gut und bewies das er ein Führungsspieler werden kann. Nach Sichtung der anderen Ergebnisse, haben wir mit diesem Sieg momentan sogar den 2.Platz in der Tabelle erkämpft!
Mein Dankeschön geht auch an die Schiedsrichter die in ihrer Freizeit dafür sorgen, dass alle Spiele stattfinden können. Unser letztes Heimspiel findet am 18.6. gegen Klipphausen statt.

Stefan Wachs

Aufstellung/Startelf: Mike Röder, Luca Schröter, Martin Beyer, Cedric Weigelt, Tom Voigtländer, Aaron Wachs, Konrad Karalus und Simon Höber
Bank: Leonie Riedige und Hannes Ehrlich
Trainer: Stefan Wachs und Peter Virchow

Zurück