Fußball - C-Jugend - Spiel mit zwei Gesichtern läßt uns hoffen

SV Traktor Kalkreuth - SpG Lok Nossen/Fortuna Leuben 4:1 (4:0)

Kalkreuth, 21.08.2016 - Anstoß 10:00 Uhr

Heute ging es zum ersten Punktspiel in dieser Saison zu den Sportfreunden aus Kalkreuth. Das Spiel stand unter keinen guten Vorraussetzungen. Mit einer "Schrumpfmannschaft" von nur 12 Spielern, haben wir die weite Reise nach Kalkreuth angetreten.(6 Kinder krank/4 Kinder verhindert)Trotzdem gingen wir mit der richtigen Einstellung in dieses Spiel.Leider waren wir nicht bei der Sache und gerieten gleich mit dem ersten gegnerischen Angriff in Rückstand. Wir standen zu weit von unseren Gegenspielern entfernt und bekamen keinen Zugriff zum Spiel. Wir kamen in keinen Zweikampf und kassierten folgerichtig den zweiten Treffer. Stellungsfehler der Abwehr und kein genaues Positionsspiel von allen Akteuren, ließ das 3. Tor folgen.
Nach nur knapp 20 Minuten schien das Spiel verloren. Ein grobes Faul an Pascal Rieck, führte zu seiner Auswechslung und somit zu einer Umstellung kurz vor der Pause. Dies brachte erneute Unruhe in unsere Reihen und besiegelte die Niederlage mit dem 4. Treffer von Kalkreuth noch vor der Pause. In diese gingen wir alle mit gesenkten Köpfen. Mehrere Umstellungen auf den Positionen, durch das immer besser werdende Trainerteam, sollte dem Spiel ein anderes Gesicht geben. Mit dem Wechsel von Leon Krondorf von der rechten Mittelfeldseite in die Zentrale, bekam unser Spiel neue Struktur. Alles war jetzt besser geworden, wir kamen in die Zweikämpfe und setzten den Gegner schon in seiner Hälfte unter Druck. Pascal konnte auch wieder ins Spielgeschehen
eingreifen. Dennis Fritzsche musste verletzt ausgewechselt werden, für Ihn war das Spiel leider beendet. Eine weitere Umstellung durch das Trainerteam, brachte den Gegner vor schier unlösbare Probleme. Aaron Wachs wurde aus der Abwehr, in den Angriff geschoben und Martin Beyer auf die linke Verteidigerposition. Diese vielen kleinen Umstellungen sollten sich als "Glücksgriffe" der Trainer erweisen. Plötzlich lief auch das Angriffspiel besser....Sie setzten den Gegner frühzeitig unter Druck... Das Mittelfeld, mit dem nun überragenden Leon, fingen die Bälle ab... Die Abwehr schien plötzlich zu wissen wo, wann, wer, gestört werden musste. Somit war der Anschlußtreffer von Aaron Wachs die logische Konsequenz. Es folgte ein Angriff nach dem anderen auf das
gegnerische Tor. Cedric Weigelt und Stanley Gierschner gingen konsequent in die Zweikämpfe und verteielten die Bälle nach vorne. Ein tolle Mannschaftsleistung unserer jungen Spielgemeinschaft, ließ keine Chance mehr zu. Wir scheiterten leider nur am gegnerischen Torwart. Niklas Janke scheiterte mit einem satten Fernschuß am Torhüter. Aaron schoß das Leder alleinstehend über die Querlatte. Auch wenn wir die Niederlage nicht verhindern konnten, diese zweite Hälfte zeigte uns was in dieser Mannschaft steckt. Durch Umstellungen und drehen an einigen Stellschrauben, kann einiges aus dieser Mannschaft herausgekitzelt werden.....

Stefan Wachs

Startelf
Tor: Lucas Zieger
Abwehr: Konrad Karalus, Aaron Wachs(C), Niklas Janke, Cedric Weigelt
Mittelfeld: Leon Krondorf, Stanley Gierschner, Jörn Dürichen, Pascal Rieck
Angriff: Ben Metze, Martin Beyer

Bank: Dennis Fritzsche

Trainer: Ralf Kube,Stefan Wachs und Markus Metze

Zurück