Fußball B-Jugend - erstes Saisonspiel

SpG Gohlis/Kreinitz/Zeithain - SpG Lok Nossen/SV 1892 Marbach 5:3 (2:2)

Am Sonntag, den 30.08.2015 sind wir in die Saison gestartet. Das erste Spiel war gleich unser Hinspiel im Pokal-Viertelfinale. Dieses Jahr gibt es 8 B-Junioren Teams in der Kreisliga Meißen. Demnach startet der Pokalausscheid sofort mit der Runde der letzten Acht. Das Hinspiel haben wir auswärts bei der Spielgemeinschaft Gohlis/Kreinitz/Zeithain bestritten. In dieser Saison setzt sich unsere Spielgemeinschaft aus Nossen, Marbach und Gleisberg zusammen, sowie Gastspieler aus Rüsseina und Berbersdorf (Striegistal). Damit haben wir dieses Jahr einen sehr großen Kader, der sich zu beweisen hat. Unverständlicherweise standen wir an diesem Sonntag nur zu elft auf dem Platz. Dabei ist der ein oder andere nicht erschienen, hat sich kurzfristig abgemeldet oder gar keine Information hinterlassen. Bestraft wurden damit aber die Spieler, die anwesend waren. Hoffen wir es ändert sich umgehend.
Ins Spiel sind wir recht unruhig gestartet, auch aufgrund der neuen Zusammensetzung und einer komplett neuen, uneingespielten Abwehr. Unser Spiel sollte ich in der Offensive gestalten, da wir dort nun besser aufgestellt sind als in der vergangenen Spielzeit. So konnte auch Florian Schelauske das erste Zeichen im Spiel setzen. Nach einem Angriff über die linke Seite wurde der Ball ins Zentrum gespielt, direkt zu Florian. Er wurde nicht entscheidend gestört und setzte einen schönen Schuss aus gut und gerne 20 Metern direkt in den linken oberen Winkel. Der Ball senkte sich spät, so das der Keeper keine Chance hatte. Auf dem sehr nassen Rasen in Gohlis rutschten uns die Bälle im Dribbling oft zu weit vom Fuß und damit direkt zum Gegner. Nach 24 Minuten will unser Torhüter eine Flanke abfangen, kann den Ball aber nicht festhalten. Gohlis schiebt zum 1:1 ein. Nach 28 Minuten gleich die nächste Aktion. Wir lassen dem Gegner in unserer Abwehr zu viel Luft, stören nicht energisch und bekommen die Strafe. Ein straffer Schuss aus dem linken Halbfeld wird gefährlicher als erwartet. Lukas Starke, heutiger Keeper, bekommt die Fäuste nicht rechtzeitig nach oben, wodurch der Ball über ihm ins Tor rutscht.
In der 35. Spielminute setzt sich Tim Hilliger über die rechte Seite durch und bringt die Flanke nach innen. Der erste Schuss wird noch abgeblockt, dann aber setzt Steve Schwalbe nach und markiert das 2:2.

Nach der Halbzeit setzt sich unsere Spielcharakteristik fort. Wir haben sehr gute Angriffe, verstolpern oft noch Bälle und sind nicht effektiv im Torabschluss. Die Abwehr wirkt noch sehr unsortiert und nicht energisch genug, aber die Verteidigung und Angriff betrifft jeweils die ganze Mannschaft und nicht einzelne.
In der 60. Minute dann eine typische Situation. Der Gegner kann über links ungestört durchdribbeln und das 3:2 markieren. Nach weiteren Chancen für uns erzielt Steve seinen zweiten Treffer nach einer perfekten Flanke von Axel Böhme. Per direktem Volleyschuss erzielt er unhaltbar den Ausgleich.
Unnötigerweise erhält Axel Böhme nach wiederholtem Foulspiel die Gelb-Rote Karte, was uns etwas umwirft. In der 75. Minute springt unser Torwart an einem Eckball vorbei, freistehend kann ein Gohliser einköpfen.
Zum Schluss segelt noch ein Freistoß aus 30 Metern über drei Köpfe und senkt sich ins lange Eck. Als Torwart sind diese Freistöße sehr schwer zu halten.
An diesem tag haben wir uns selbst geschlagen.  Das Ergebnis viel dann mindestens zwei Tore zu hoch aus. Ein Unentschieden wäre gerechter gewesen.

Spielauswertung auf Fussball.de

Aufstellung: Lukas Starke, Nick Messner, Florian Goldbach, Markus Bock, Vincent Klein-Kremer, Theo Lantzsch, Steve Schwalbe, Axel Böhme, Florian Schelauske, Tim Hilliger, Hannes Weinhold

Bilder: S. Schelauske

Zurück