Fußball - B-Jugend – 3 Punkte vor den Herbstferien

SpG Miltitz/Barnitz/Deutschenbora - SpG Nossen/Marbach/Gleisberg 0:1 (1:4)

So, 11.10.2015 – 10:30 Uhr

Am 11.10. sind wir zum Derby nach Miltitz gefahren. Die SpG Miltitz/Barnitz/Deutschenbora war aufgrund der Ferienzeit schon etwas unterbesetzt und hatte nur einen Wechselspieler, von denen wir an diesem Tag sogar mehr hatten als eingesetzt werden können.
Ärgerlicherweise mussten wir über eine Stunde auf den Anpfiff warten. Ein weiteres Mal ist ein junger Schiedsrichter nicht erschienen, der sich wohl kurzfristig abgemeldet hatte, aber niemandem Bescheid gegeben hat. Sportfreund Carsten Buresch hat dann versucht die umliegenden Schiedsrichter zu kontaktieren. Sportfreund Uwe Grießl aus Nossen erklärte sich bereit das Spiel zu leiten. Nun ist es ein Sportfreund unseres Vereins, der prinzipiell keine Spiele seines Vereins pfeifen darf. Unter der Zustimmung der SG Miltitz, des SV Lok Nossen und des Staffelleiters der Kreisliga B-Junioren wurde das Spiel aber durchgeführt und seitens des Schiedsrichters absolut neutral geleitet. Vielen Dank auch hier nochmal an Sportfreund Grießl.
Im Spiel sind wir dann eindeutig besser gestartet. Einen Freistoß konnte der Keeper der Miltitzer nur nach vorn prallen lassen. Lukas Starke nutzte die Gelegenheit und markierte das 0:1. Damit ist der ersten Hälfte genug erwähnt, denn das Spiel plätscherte vor sich hin. Keinem wollte etwas Zwingendes gelingen. Nach Wiederanpfiff drängten wir mehr auf den zweiten Treffer. In der 46. Minute setzte sich Theo Lantzsch im Dribbling durch und traf zum 0:2. Nach weiteren guten Gelegenheiten erzielte Josua Ritter den dritten Treffer, nachdem im Strafraumgewirr sicherlich 5 Schüsse abgewehrt wurden, wir aber immer wieder die Kugel bekommen konnten. Ein echtes Billiard-Tor.

Den Schlusspunkt für uns setzte dann wieder Lukas Starke, der nach einem Solo über die linke Seite etwas eigensinnig den Ball im kurzen Eck versenkte. Die mitgeeilten Sturmpartner freuten sich mit ihm, wären aber sauer gewesen wenn’s nicht geklappt hätte. Der Grat zwischen dem Pass zum besser postierten Mitspieler und dem Torabschluss ist immer sehr schmal, wenn alles klappt kann aber niemand meckern. Bid zur letzten Minute konnte Florian Schelauske in unserem Tor alle Bälle an diesem Tag klären und strahlte eine enorme Sicherheit für unser Team aus. Eine Ecke in der letzten Minute konnten wir aber nicht klären und die Gastgeber erzielten den Anschlusstreffer.
Unser nächstes Spiel ist das Rückspiel im Pokal-Viertelfinale am 01.11.2015 in Marbach. Dort gilt es die Hinspiel-Niederlage wett zu machen. Bis dahin ist spielfrei.

Spielauswertung auf Fussball.de

Aufstellung: Florian Schelauske, Tom Eichhorn, Eric Stelzner, Markus Bock, Nick Messner, Theo Lantzsch, Steve Schwalbe, Axel Böhme, Lukas Starke, Tim Hilliger, Hannes Weinhold, Felix Höber, Florian Goldbach, Kai Mey, Josua Ritter, Johannes Wiesner, Jakob Stelzner

Bilder: T. Weinhold

Zurück