Fulminanter Auftakt der Nossner

SV Lok Nossen - TSV Garsebach 1. 4:0 (1:0)

Nossen, 24.08.14. - Anstoß 15.00 Uhr

Nach einjähriger Kreisligaabstinenz hatten die Nossner einen Auftakt nach Maß hingelegt. Dabei war der Gegner kein Geringerer als der Vorjahresdritte aus Garsebach. Und immerhin lockte das 75 Zuschauer ins Muldental. Ein langes Abtasten gab es nicht. Schon nach sieben Minuten bediente Sebastian Drosdzol per Freistoß Stefan Weinert, der zum 1:0 einköpfte. Danach pegelte sich die Partie immer mehr zu Gunsten der Lok – Mannschaft ein. Mehr Ballbesitz brachte die größeren Spielanteile. In der 20. Minute erreichte der Ball Stephan Großjohann, der legte ab auf Stefan Weinert, doch sein Schuss landete knapp neben dem Tor. Die größte Chance für Garsebach in Minute 27. Ein Schuss aus zweiter Reihe konnte Lok – Schlussmann Frank Schirrmeister über das Gehäuse lenken. In der Folgezeit spielte nur noch der Gastgeber. Johannes Schneider hatte kurz danach den zweiten Treffer auf dem Fuß. Die wohl dickste Gelegenheit vergab Stephan Großjohann, der mit seinem Lupfer über den Torhüter das Gehäuse verpasste (39).

Nach dem Seitenwechsel kamen die Gäste besser ins Spiel, dass war aber nur von kurzer Dauer. Denn endlich fiel das 2:0 (55.). Stefan Weinert hatte sich wieder ins Spiel gebracht, passte zu dem mitgelaufenen Stephan Großjohann, der den Ball ins Tor schob. Das 3:0 bereitete Patrick Goldschmidt vor. Nach einer mißglückten Ecke landete sein Pass in den gegnerischen
Strafraum, wo Rene Scholz mit dem Kopf erfolgreich war (63.). Nossen packte gegen Ende des Spiel noch einen drauf. Oliver Grundmann besorgte den 4:0 – Endstand (88.). Ein guter Auftakt für Nossen. Es wird sich zeigen, was er wert ist. In den kommenden Spielen wird man sich mit den Besten der Liga messen. Erst dann kann eine Standortbestimmung erfolgen (Rad.).

Aufstellung: Schirrmeister, Drosdzol, Beyer, Goldschmidt, Scholz (81. Grimmer), Schneider J., Flachenecker (76. Grundmann), Görnitz, Brucke (69. Baum), Großjohann, Weinert

Foto: C. Seipt Fotografie

Zurück