Ein Sieg zum Saisonabschluss

SV Lok Nossen 1. – SV Fortschritt Meißen 2. 5:1 (3:1)

Nossen, 30.06.13 – Anstoß 15:00 Uhr

Mit einem nie gefährdeten Sieg zum Saisonausklang gehen die Nossner in die Sommerpause. Der Start konnte deshalb für die Gastgeber nicht besser sein können. Nachdem Stephan Großjohann mit seiner Chance noch scheiterte, landete der Schuss von Marcel Flachenecker zum 1:0 im Tor der Gäste (19.). Die Möglichkeit zum zweiten Treffer hatte kurze Zeit später Stefan Weinert vom Elfmeterpunkt. Er scheiterte aber am Schlussmann (21.). Fortschritt kam in der 25. Minute zum Ausgleich. Doch noch vor der Halbzeitpause erhöhten die Hausherren mit einem Doppelschlag auf 3:1. Stefan Weinert und Stephan Großjohann waren die Torschützen (40./42.). Ein Meißner ließ sich in der 43. Minute nach harmlosen Zweikampf zu einer Tätlichkeit hinreißen und musste das Feld verlassen.

Nach dem Seitenwechsel war viel Leerlauf im Spiel. Erst in der 63. Minute war eine Chance der Gäste zu verzeichnen. Dabei reagierte Frank Schirrmeister schnell und verhinderte den Anschlusstreffer. Danach übernahm Nossen wieder die Initiative. Dabei legte Rene Reuschel Stefan Weinert den Ball maßgerecht auf und der setzte die Kugel zum 4:1 in die Maschen (68.). Den wohl schönsten Treffer markierte Daniel Thomas. Mit seinem plazierten Treffer ins Dreiangel sorgte er für das 5:1 (77.). Einen Aufreger gab es noch. Rene Scholz konnte noch in der 80. Minute den Ball von der Torlinie schlagen. Mit diesem Sieg beendet der SV Lok Nossen die Saison auf den 7. Tabellenplatz. (Rad.)

Aufstellung: Schirrmeister, Scholz, Flachenecker, Goldschmidt, Grundmann, Drosdzol, Brucke, Weinert (75. Thomas), Reuschel, Baum, Großjohann, Richter

Zurück