Auch Tauscha kann Nossens Saisonspurt nicht aufhalten

LSV Tauscha 2. - SV Lok Nossen 1. 0:7 (0:4)

Tauscha, 22.06.14. - Anstoß 13.00 Uhr

Das Ziel Aufstieg rückt näher, aber noch steht ein Spiel bevor. Die Nossner ließen indes in Tauscha ihren Endspurt um die große Chance in der neuen Saison in der Kreisliga zu spielen nicht nach und zeigten das vom Anpfiff weg.

Vier Minuten waren gerade vorüber, als Rico Baum die Führung gelang. Die Nossner zogen jetzt mit Angriffszügen auf, was die Gastgeber ausschließlich in der Defensive beschäftigte. In der 9. Minute hielt dann Stephan Großjohann einfach mal drauf und erhöhte auf 2:0. Nach einer Viertelstunde hätte Nossen schon deutlicher führen müssen. Nach einem Standard in der 28.Minute durch Robin Brucke, nutzte erneut Rico Baum das Durcheinander im gegnerischen Strafraum und erzielte mit seinem zweiten Treffer das 3:0. Auch der Torschütze vom Dienst in den Nossner Reihen, Stefan Weinert, sorgte in der ersten Hälfte mit dem 4:0 für einen beruhigten Halbzeitstand.

Zu Beginn der zweiten Hälfte kamen die Gastgeber zu ihrer einzigen Chance im ganzen Spiel, die aber von Frank Schirrmeister bereinigt wurde (56.). Erst danach zeigte die Lok -Elf wieder, wo es lang gehen sollte und lenkten nun die Partie in die entscheidende Phase. Stefan Weinert steuerte mit seinen drei Treffern zum 5:0 (73.), 6:0 (78.) und 7:0 (85.) zu einem nie gefährdeten Auswärtssieg bei. Unverständlich, dass die Gastgeber bei diesem Spielstand für eine überzogene Gangart sorgten, was der Schiedsrichter aber leider ignorierte, ist schon mehr als bedenklich gewesen.

Das hielt die Mannschaft aber nicht ab ihren letzten Auswärtssieg zu feiern (Rad.).

Aufstellung: Schirrmeister, Scholz, Großjohann, Drosdzol, Baum (62. Richter), Beyer, Schneider J., Weinert (88. Grundmann), Goldschmidt (73. Grimmer), Flachenecker S. ,Brucke

  Fotos: Liza Marie Ehrlich

Zurück