Fußball Herren – Auswärts wieder erfolgreich!

TSV Merschwitz 1.- - SV Lok Nossen 0:1 (0:1)

Das vierte Auswärtsspiel bei der TSV Merschwitz 1 stand am Wochenende auf dem Plan. Bei recht angenehmem Wetter mit viel Sonne, erfolgte die Erwärmung schon mal auf dem Weg von der Kabine zum Rasenplatz. Immerhin betrug die Strecke schon 500 m.

Der Beginn der Partie war recht verhalten. In der 5. Minute kamen wir dann zu unserer ersten nennenswerten Aktion. Ein direkt getretener Freistoß von Philipp Kunze ging leider weit über das Tor. Wir kommen danach etwas besser ins Spiel., aber bringen nichts Zählbares zustande. Der Gegner kann zum Glück auch bis dato nichts aufweisen. In der 28. Minute werden wir etwas unsanft aufgerüttelt. Bei einer Aktion vor unserem Strafraum bleibt der Schuss des Gegners an unserer Querlatte hängen.

In der 36. Minute können wir uns einmal schnell von hinten heraus befreien und der Pass von Florian Schelauske erreicht Philipp Kunze auf der rechten Seite. Mit einer sehenswerten Aktion setzt er sich am Strafraum durch und hämmert den Ball ins linke lange Eck, 0:1.

Dann wird es wieder etwas ruhiger. Kurz vor dem Halbzeitpfiff kommen wir nochmals über rechts. Die Flanke von Hannes Weinhold kann Christian Dittrich leider nicht mit dem nötigen Druck auf das gegnerische Tor bringen. Dann ist Pause.

In der 2. Halbzeit sind wir am Anfang recht unkonzentriert und lassen dem Gegner zu viel Raum. Langsam kommen wir aber wieder zu unserem Spiel und versuchen den Druck zu erhöhen. Das 0:2 hatte dann in der 55. Minute wieder Philipp Kunze auf dem Fuß. Seinen Torschuss halblinks vom Strafraum aus konnte der gegnerische Torwart gerade noch per Fußabwehr vereiteln. Leider bleiben wir nicht weiter konzentriert und der Gegner drängt uns in die Defensive. Die Schlussphase lässt uns das eine und andere Mal zittern, aber wir bekommen das 0:1 über die Runden.

Dieses Mal war es viel Kampf und läuferischer Aufwand, aber der Sieg war in der Summe verdient. Wir hatten mehr vom Spiel und somit auch die 3 Punkte auswärts verdient.

Der erste Platz in der derzeitigen Auswärtstabelle zeigt unseren Kampfgeist eindrucksvoll. Jetzt brauchen wir nur noch zu Hause gewinnen und die Saison läuft bestens. (tw)

Fotos: T. Weinhold

Zurück