Fußball Herren – Start der Rückrunde positiv!

SV Lok Nossen - FSV Wacker Nünchritz 1:1 (0:0)

Endlich, es geht wieder los. Das erste Spiel in 2020 stand auf dem Plan. Wir spielten auf dem Hartplatz des Muldentalsportplatzes gegen den FSV Wacker Nünchritz.

Beide Mannschaften gingen konzentriert ans Werk. In der 8. Minute versuchte es Maximilian Mewes mit einem Heber., leider etwas zu hoch. Alle unsere Spieler waren sehr präsent auf dem Platz. In der 12. Minute setzte sich Theo Lantzsch gut vor dem gegnerischen Strafraum durch und zog einfach mal ab. Dabei hat er das Tor knapp verfehlt. Oft versuchen wir es über die Flügel. So konnte Sven Kahlert in der 18. Minute eine butterweiche Flanke vor das Tor bringen, wo Theo Lantzsch schon zur Abnahme bereit war. Nur der gegnerische Tormann hatte etwas dagegen und pflückte den Ball herunter. In der Gesamtheit war das Spiel doch recht körperbetont und so waren auch einige unserer Zuspiele zu ungenau. In der 44. Minute hatten wir dann noch eine Superchance durch Sven Kahlert im gegnerischen Strafraum. Leider kratzt der gegnerische Tormann den Ball noch von der Linie. Es geht dann mit 0:0 in die Pause.

Wir beginnen wieder sehr gut in der 2. Halbzeit und das Spiel gewinnt sofort wieder an Intensität. Auf zwingende Aktionen müssen wir dann aber lange warten. In der 58. Minute führt das schnelle Umschaltspiel von Maximilian Mewes im Mittelfeld dazu, das Theo Lantzsch sich zum Strafraum vorarbeiten kann. Dort nimmt er sich ein Herz und kann mit einem Heber zum 1:0 einnetzen. In der 75. Minute können wir nach einem Freistoß fast das 2:0 erzielen. Wieder steht der gegnerische Tormann goldrichtig und verhindert den Einschlag. Das Spiel nimmt noch einmal richtig Fahrt auf. Leider fällt in dieser Phase nach einer Ecke in der 87. Minute der Ausgleich. Nun wird es noch mal etwas hektisch, aber das Spiel ist dann gleich zu Ende.

Ein ganz starker Auftritt unserer Mannschaft. Vom mitspielenden Tormann über ein stabiles Mittelfeld bis hin zum Sturm. Eine geschlossene Mannschaftsleistung, welche leider nicht mit 3 Punkten gekrönt wurde. Es war ein guter Start in 2020 auf den wir aufbauen können. Daumen hoch. (tw)

Zurück