Fußball 2. Herren – Unentschieden in Leubsdorf

VSG 49 Marbach/Schellenberg - SpG. Marbach 2/Nossen 2 - 1:1 (1:1)

An einem spielfreien Wochenende gab es wieder mal die Gelegenheit für einige Spieler vom SV Lok Nossen. die 2. Mannschaft der Spielgemeinschaft Marbach 2/Nossen 2 zu unterstützen. Ansonsten ist ja derzeit der Kader der SV Lok Nossen aufgrund von Verletzungen nicht gerade üppig bestückt. Es ging dieses Mal zum gleichnamigen Gegner Marbach/Schellenbach. 

In einem idyllisch gelegenen kleinen Stadion begann die Partie recht dynamisch. Die eigene Abwehr hatte gut zu tun gegen den körperlich betont spielenden Gegner. So ergaben sich auf beiden Seiten Chancen, welche jedoch noch nicht zwingend waren. Nach einem guten Pass in die Spitze wurde Niklas Goldammer im Strafraum zu Fall gebracht und der Schiedsrichter entschied sofort auf Elfmeter für uns. In der 20. Minute nahm Mathias Stiebinger die Kugel, schickte den gegnerischen Tormann in die falsche Ecke und erzielte das 1:0 für unsere Mannschaft. In einer gelungenen Aktion kurz darauf, landete ein satter Schuss von Hannes Weinhold im gegnerischen Netz. Leider wurde dabei das Spiel aufgrund einer Abseitsstellung unserer Mannschaft abgepfiffen. Unser Gegner versuchte nun auch etwas Zählbares zu erreichen und so fiel der Ausgleichstreffer nach einer guten Kombination schon in der 24. Minute.

Beide Teams versuchten weiter Druck zu machen. Nach einem verletzungsbedingten Wechsel in der 28. Minute mussten wir uns kurz wieder ordnen. Das Spiel bis zur Halbzeit war dann von vielen, teils harten, Zweikämpfen geprägt. 

In der zweiten Halbzeit wollten beide Mannschaften die drei Punkte. Die Zweikämpfe nahmen wieder an Fahrt zu, aber unsere Verteidigung um Sebastian Flachenecker und  Martin Seidel hatte die Lage gut im Griff. Das Zusammenspiel der Mannschaft funktionierte gut. Alle nahmen den Kampf an und konnten sich am Ende über den Punkt freuen. Vielleicht war auch etwas mehr drin.

Fotos: T. Weinhold

Zurück