Fußball B-Jugend – In Unterzahl fast zur Überraschung

TSV Garsebach - SpG Lok Nossen/SV 1892 Marbach 3:2 (1:1)

Etwas überraschend standen wir am Samstag, den 29.11.2014, nur zu zehnt bei der Abreise nach Garsebach da. Krankheit und kurzfristige Abmeldungen zwangen uns in Unterzahl das Spiel zu beginnen. Gespielt wurde auf dem Nebenplatz vom TSV Garsebach, der teilweise sehr weich und buckelig war. Die Heimmannschaft musste darauf aber auch zurecht kommen, so kann man nicht von einem Nachteil sprechen.

Die Erwartungen an uns waren somit etwas gedämpft, umso überraschender sind wir ins Spiel gestartet.  Bereits nach 3 Minuten konnte sich Florian Schelauske im Tor auszeichnen. Einen Freistoß lenkte er reflexartig übers Tor. Es sollte eines seiner besten, wenn nicht sogar das beste  Saisonspiel werden. In der 8. Spielminute brachte Kai Mey eine Ecke auf den langen Pfosten, welche Theo Lantzsch mit Schwung im Tor unterbringen konnte. Nach dem 0:1 wurden wir dann mehr und mehr in die eigene Hälfte gedrängt und konnten uns nur über seltene Angriffe etwas Luft verschaffen. In der 20. Minute konnten wir dann nach einem Freistoß den groß geratenen Spielführer der Garsebacher nicht stören, der gegen den Lauf unseres Keepers zum 1:1 einköpfen konnte. In der zweiten Halbzeit häuften sich die Chancen für die Gastgeber, welche aber zumeist kläglich vergeben wurden oder von unserem heute guten Keeper vereitelt wurden. In der 60. Minute konnten dann die Hausherren eine Unkonzentriertheit in unserer Abwehr nutzen und etwas glücklich zum 2:1 einschieben. Acht Minuten später segelte eine Freistoß aus ungefähr 20 Metern an unseren Pfosten. Die Garsebacher waren wacher und verwandelten den Abpraller zum 3:1.

Zehn Minuten vor Schluss brachte Theo Lantzsch eine Ecke direkt hoch auf den kurzen Pfosten und der Torwart legte sich den Ball selbst ins Tor. Wir haben dann noch versucht alles in den Ausgleich zu investieren, konnten uns aber keine richtig echte Chance mehr erarbeiten. So blieb es bei der knappen Niederlage in Unterzahl.

Aufstellung: Florian Schelauske, Tom Eichhorn, Eric Stelzner, Axel Böhme, Theo Lantzsch, Kai Mey, Adrian Haupt, Felix Höber, Vincent Klein-Kremer, Lukas Starke

 

Zurück