Fußball - Schwieriger Saisonauftakt in der B-Jugend

SpG Lok Nossen/SV 1892 Marbach - TuS Weinböhla 0:5 (0:2)

Zum ersten Saisonspiel mussten wir auf Grund kurzfristiger Abmeldungen und Verletzungen nur mit 10 Spielern das Spiel beginnen.

Ein weiteres Mal mussten wir uns mit Verspätungen von Schiedsrichtern herum quälen. Sicherlich sind Einzelfälle durch höhere Gewalt nicht beeinflussbar, allerdings stellen wir und auch unsere Gastvereine ein vermehrtes Auftreten von Problemen im Jugendbereich fest. Hoffen wir hier auf Besserung.

Das Spiel gegen die TuS aus Weinböhla war noch gar nicht richtig gestartet, da mussten wir dem Rückstand hinterher laufen. Eine scharfe Flanke wurde energisch von unseren Verteidigern gestört, jedoch landete der Versuch den Ball zu klären im eigenen Tor. Die einzig gute Chance bot sich unserer Elf in der 7. Spielminute. Rick Schmidt konnte sich über die rechte Seite durchsetzen und mit einem starken Torschuss abschließen. Mit einer Glanzparade konnte der Torhüter der Gäste den Ausgleich verhindern.

Unter Starkregen mit tropfnassem Rasen haben wir uns sehr schwer getan. Die Gäste aus Weinböhla kamen hier deutlich besser zurecht, was unter anderem auch an ihren sehr guten spielerischen Fähigkeiten lag. Unsere Spieler machen den technischen Rückstand mit Kampf wett. In der 35. Minute musste unserer Torhüter Florian Schelauske erneut hinter sich greifen. Einen Schuss aus ca. 35 Metern unterschätze er, auch weil er etwas weiter vor dem Tor stand, sodass der Ball knapp unter der Latte landete.  Bis zur Halbzeit hatten die Gäste weiterhin sehr gute Chancen, ohne zählbaren Erfolg.

Kurz nach der Halbzeit mussten wir dann zu neunt weiter spielen. Unser Kapitän, Theo Lantzsch, musste verletzt ausgewechselt werden. Wir waren dem spielstarken Gästen nun deutlich unterlegen und mussten in der 61. Minute das 0:3 hinnehmen. Eine viertel Stunde vor Schluss wurden wir dann weiter dezimiert. Eine weitere Verletzung zwang uns das Spiel zu acht zu Ende zu bringen. Es ergaben sich nun Chancen im Minutentakt für die TuS aus Weinböhla. Gegen Ende des Spiels mussten wir dann überfordert das 0:4 und mit dem Schlusspfiff das 0:5 hinnehmen. Kämpferisch haben unsere Spieler sehr guten Einsatz gezeigt, spielerisch haben wir aber noch einiges Nachzuholen.

Aufstellung: Florian Schelauske, Johannes Wiesner, Markus Bock, Eric Stelzner, Axel Böhme, Theo Lantzsch, Rick Schmidt, Lukas Starke, Felix Höber, Vincent Preuß

 

Zurück