Dart - Vorstellung der Abteilung

Die Sportart Dart ist seit vielen Jahren in England sehr populär und wird mit Begeisterung verfolgt. In der jüngeren Vergangenheit ist diese Begeisterung auch nach Deutschland vorgedrungen. Leider ist die Dart-Szene in Sachsen noch nicht sehr ausgeprägt, wodurch die Möglichkeit, sich und sein Können bei Turnieren oder im Verein unter Beweis zu stellen, sehr gering ist.

Diese Tatsache hat ein paar Nossener Dart-Begeisterte auf die Idee gebracht, den Dart-Sport Teil des SV Lok Nossen werden zu lassen. Als erstes musste geklärt werden, ob es denn genügend Interessenten in Nossen und Umgebung gibt, die Darts gern aktiv betreiben möchten. Einem Aufruf im Sommer sind innerhalb kürzester Zeit zahlreiche Interessenten gefolgt. Mit diesen wurde am 20.09.2017 eine erste "Interessentenversammlung" abgehalten und der Grundstein für die neue Abteilung gelegt.
 
Als Trainings- und Wettkampfstätte dient die Gaststätte auf dem Muldentalsportplatz Nossen. Durch viel Planung, Motivation, Eigenleistung sowie Eigenmittel der Mitglieder entstand eine zeigenswerte Anlage, die jedem Dart-Spieler optimale Trainingsbedingungen bietet.
 
Seit dem 01.11.2017 wird die Abteilung offiziell  im SV Lok Nossen e.V. mit 15 Mitgliedern als aktiv geführt. Der jüngste Spieler ist 9 Jahre alt. Die erste Mitgliederversammlung fand am 11.11.2017 statt, bei der Nancy Kaufmann einstimmig als Abteilungsleiterin gewählt wurde und nun allen als Ansprechpartnerin dient. Zur Einweihung der Dart-Abteilung fand im Anschluss ein internes Gründungsturnier der Mitglieder statt, welches Marcel Herrmann vor Torsten Schlechte und Markus Hettmann gewinnen konnte. Der Abend wurde durch gemeinsames Grillen und Beisammensein abgerundet.
 
Das Training findet Dienstag und Donnerstag von 18 – 21 Uhr statt und heißt jeden willkommen, der sich im Dart ausprobieren möchte. Die Abteilung bietet jedem eine Plattform. Das Niveau reicht vom Hobby- bis zum Ligaspieler. Demzufolge sind immer Gegner auf Augenhöhe vorhanden. Dadurch ließen auch die ersten Trainingserfolge nicht lange auf sich warten. Bereits nach kurzer Zeit wurden die ersten 180er erzielt. Derzeit wird nur der Trainingsbetrieb durchgeführt. Für die Zukunft ist aber auch die Teilnahme am aktiven Spielbetrieb geplant.
 
An dieser Stelle möchten wir uns an drei Stellen recht herzlich bedanken. An erster Stelle beim SV Lok Nossen, der durch die Zurverfügungstellung der Räumlichkeit, der finanziellen Basis sowie der vorhandenen gut ausgebauten Vereinsstruktur erst die Umsetzung der Abteilung möglich machte.
 
Der zweite Dank geht an den Nossener Raumausstatter Rufus Haubner, der mit seiner großzügigen finanziellen Spende sowie seiner kostenlosen Arbeitsleistung die Vorstellungen von der Anlage zeigenswert in die Realität umgewandelt hat.
 
Den dritten Dank möchten wir an das Sporthaus Haubold aus Nossen richten. Als Kay Haubold von dem Gründungsturnier erfuhr, sponserte er kurzerhand den Siegerpokal sowie "Trostpreise" für die hinteren Plätze. Außerdem ist das Sporthaus ein adäquater Ansprechpartner, wenn es um Ausrüstung für den Dartsport geht.

 
Nancy Kaufmann
Abteilungsleiterin

Raumausstatter Haubner

Sporthaus Haubold Nossen
- Freizeitsport -

Zurück