Dart - Unentschieden beim Ligaeinsteiger aus Radebeul

DSV Kötzschenbrodart - SV Lok Nossen 10:10 (40:38)

Am 01.03.2020, dem Spieltag 4 der Hinrunde, waren die Nossener Dartspieler zu Gast beim Ligaeinsteiger DSV Kötzschenbrodart aus Radebeul. Für die Gäste kamen Peter Zursiedel, Markus Hettmann, Jens Strigl und Zalán Mikovics zum Einsatz.

Nach den beiden letzten klaren Niederlagen musste zwingend eine Ergebnisverbesserung her. Schnell stellte sich jedoch heraus, dass der Liganeuling nicht mit Dartspielstarter unterwegs ist. Das gesamte Spiel verlief mit Ausnahme der Spielblöcke 2 und 3 (3:1 und 1:3) vollkommen ausgeglichen. Am Ende trennte man sich leistungsgerecht mit einem Unentschieden. Abweichend zur Vorsaison wurde beim Stand von 10:10 Sets entsprechend § 8 „Wertungen“ des geltenden Regelwerkes kein 1001er Teamgame mehr gespielt. Folglich erhält jedes Team einen Punkt auf der Habenseite. Maßgebenden Anteil am Unentschieden hatten Peter und Markus mit jeweils 3 Einzelerfolgen. Die weiteren Sets holten Jens (1x), Zalán (1x) sowie im Doppel Peter/Zalán (1x) und Markus/Jens (1x). (Rä)

Bestleistungen auf Seiten der Nossener:
Peter Zursiedel (17er short leg)
Markus Hettmann (100er high finish, 180er high score)

Bestleistungen auf Seiten des Gastgebers:
Matthias Grottke (13er short leg, 2 x 180er high score)
Uwe Kloster (16er short leg, 1 x 170+ high score)

Zurück