Dart - Niederlage beim amtierenden Meister

DC Wild East - SV Lok Nossen 15:5 (52:24)

Am 19.07.2020, dem Spieltag 6 der Hinrunde, waren die Nossener Dartspieler beim amtierenden Meister und noch in der Saison verlustpunktfreien DC Wild East aus Dresden zu Gast.

Für die Gäste kamen Peter Zursiedel, André Henke, Jens Strigl und Lutz Raewel zum Einsatz. In der ersten Spielhälfte konnte Peter durch einen Sieg im Einzel gegen René Pohl den einzigen Set-Gewinn für die Nossener holen. Ein Doppel von Peter/ Lutz sowie ein Einzelspiel von Lutz wurden erst im Entscheidungsleg denkbar knapp zu Gunsten des Gastgebers entschieden. So lag man bereits zur Halbzeit relativ aussichtslos mit 9:1 hinten.

Im zweiten Spielabschnitt konnten André und Jens ihr Doppel überraschend gewinnen. Weiterhin gewannen beide Spieler und Peter je ein weiteres Einzel. So wurde die zweite Spielhälfte nur knapp mit 6:4 abgegeben. Am Ende stand zwar ein ungefährdeter Sieg der Gastgeber zu Buche, dennoch haben sich die Nossener gut verkauft. (Ra)

Bestleistungen auf Seiten der Gäste:
keine

Bestleistungen auf Seiten der Gastgeber:
Thomas Walther (1 x 17er short leg, 108er high finish)
Lutz Hegewald (1 x 17er short leg)
Sebastian Hopf (1 x 180er high score)

Zurück