Dart - „Heimniederlage am Muldentalsportplatz“

SV Lok Nossen – DC Charles Dartwin 8:12 (31:46)

Am 14.03.2020, dem Spieltag 5 der Hinrunde, waren die Spieler des DC Charles Dartwin aus Dresden zu Gast am Muldentalsportplatz.
Gegen die noch punktlosen Gäste rechnete man sich nicht unberechtigte Chancen auf einen Erfolg aus.
Für die Nossener gingen Markus Hettmann, Toni Düsterhöft, Jens Strigl und Zalán Mikovics an den Start.
Für die Gäste, welche offensichtlich in der Saison erstmals in Bestbesetzung antreten konnten, kam auch unser ehemaliger Mitspieler Thomas Hodinka zum Einsatz.

Die ersten beiden Doppel gingen verdient an unsere Gäste. Mit den ersten beiden Einzelspielerfolgen durch Markus und Toni glich man den Spielstand vorerst aus. Im Anschluss daran folgten 6 Niederlagen, so dass die Nossener zur Halbzeit aussichtlos mit 2:8 in Rückstand gerieten. Im Spielblock 3 wurde Peter Zursiedel für Zalán eingesetzt.

Beide Doppel zu Beginn des 2. Spielabschnittes holten sich die Nossener und verkürzten auf 4:8. Jedoch wurde die Heimniederlage für den Gastgeber mit anschließenden 3 Einzelspielerfolge der Gäste besiegelt.
Am Ende gelang den Nossener durch den Gewinn von 4 Einzelspielen lediglich noch Resultatskosmetik (8:12).

Glückwunsch zum letztlich verdienten Sieg der Gäste. (Rä)

Bestleistungen auf Seiten der Nossener:
Markus Hettmann (17er short leg, 109er high finish)

Bestleistungen auf Seiten des Gastes:
Tom Tuchscherer (15er und 18er short leg, 100er high finish, 180er high score)
Niels Ziller (15er short leg, 180er high score)

Zurück