Dart - Erster Pflichtspielsieg der Vereinsgeschichte

Endlich geschafft, der erste Ligaspieltagsieg der Dartspieler vom SV Lok Nossen wurde mit 15:5 eingetütet. Ein weiterer Punkt für die Vereinschronik.

Am 30.03.19 traten die Miniaturspeerwerfer zum Derby beim Dartclub Twenty Sixers Rüsseina an. Nach dem Einwerfen ging’s los. Zu den ersten Doppeln traten für Nossen Torsten Schlechte, Sebastian Schau sowie Markus Hettmann und Peter Zursiedel an. Beide Sets gingen an die Gäste aus Nossen. Nun folgten die ersten Einzel. 6 mal waren die Nossener erfolgreich. Lediglich 2 Sets wurden an die Gastgeber abgegeben. Zur Halbzeit stand es 2:8.

Nach einem gewonnenen und einem verlorenen Doppel wurde auf der Nossener Seite gewechselt. Für Torsten Schlechte kam Jens Strigl und für Sebastian Schau kam Thomas Hodinka in’s Spiel. Am Ende war dies ein ungefährdeter Auswärtssieg. Als Bestleistung konnte auf Nossner Seite Torsten ein Highfinish von 108 Punkten verzeichnen. Vielen Dank an die Twenty Sixers für die tolle Atmosphäre.

Text: Jens Strigl

Zurück