Basketball - Herren - Muldestädter bestätigen ihre Position

Nach einem starken Saisonstart mit 7 Siegen am Stück, mussten sich die Nossener im Januar mit dem ehemaligen Oberliga Team aus Ottendorf-Okrilla duellieren. Auswärts am 6. Januar und am folgenden Wochenende in Nossen. Nach einem knappen Spiel in Ottendorf-Okrilla, bei dem sich die Nossener nach einem 16 Punkte Halbzeitrückstand nochmal zurück kämpften, reichten die Kräfte am Ende nicht um das Blatt komplett zu wenden. Mit der ersten Saisonniederlage ging es im nächsten Spiel um Revanche.

Ein starkes Team aus Ottendorf-O. spielte seine individuellen Stärken jedoch auch in Nossen konsequent aus.
Im ersten Spielabschnitt gelang es der heimischen Fünf das Spiel offen zu gestalten, nach der Hälfte vergrößerte sich der Vorsprung des Gästeteams kontinuierlich. Ein 12 Punkte Rückstand zum Ende des 3. Viertel war auch im Schlussabschnitt nicht mehr zu kompensieren. Entsprechend war auch im zweiten Kräftemessen eine Niederlage im Protokoll vermerkt. Erstmals in der aktuellen Saison mussten die Nossener damit ihren Platz an der Tabellenspitze abgeben.

Aufgrund des geänderten Spielmodi, war allerdings schon am 19.1. die Möglichkeit zur Rehabilitation gegen die Mannschaft von BC Dresden 5. . Gegen den Tabellenletzten sollte ein Erfolg problemlos möglich sein. Doch wie so oft stotterte die Nossener Lok gegen Mannschaften aus dem unteren Tabellenhälfte. Besonders im zweiten Spielviertel sollte nicht viel gelingen. Ein souveränes 3. Viertel sorgte dann für einen beruhigenden Vorsprung. Bei 23 selbst erzielten Punkten ließ die Heimmannschaft nur 7 gegnerische zu. Mit einer 29 Punkte Führung ging es in den Schlussabschnitt. In diesem schraubten die Muldestädter das Ergebnis auf 85:39 in die Höhe. (AB)

Zurück